zum Inhalt
27.02.2020

School Adoption

Ein innovatives Praxiskonzept


Foto: Martin Größler

Foto: Martin Größler

Foto: Martin Größler


24. Februar 2020 –
Im Rahmen der Masterstudien Primarstufe und Primarstufe-Inklusive Pädagogik wird an der PVS im Schuljahr 2019/20 ein in Österreich neuartiges Praxiskonzept namens School Adoption stattfinden. Studierende des Masterstudiums, die das vom Institut für Praxislehre und Praxisforschung und der PVS durchgeführte Auswahlverfahren für dieses Praktikum erfolgreich abschließen, absolvieren das Praktikum in Teams im Zeitraum November 2019 bis März 2020 der PVS. Die Studierenden der Masterstudien Primarstufe und Primarstufe-Inklusive Pädagogik, die allesamt das vierjährige Bachelorstudium für den Bereich Primarstufe abgeschlossen haben, lernen im Wintersemester 2019/20 den Schul- und Klassenalltag und die Schülerinnen und Schüler im Coplanning und Coteaching begleitet vom Lehrpersonenteam der Klasse kennen. Sie planen, absolvieren und reflektieren regelmäßig Praktikumseinheiten in der Klasse. In dieser Phase wird in Kooperation mit den Lehrpersonen der Praxisvolksschule die „School-Adoption-Woche“ geplant, welche Ende Februar stattfindet. In dieser Woche ‚adoptieren‘ bzw. übernehmen die Studierenden die Klassen und setzen den mit den Lehrpersonen der PVS kooperativ geplanten Unterricht eigenständig um. In Einheiten des Gegenstandes „Bewegung und Sport“ und in Parkstunden ist immer eine Lehrperson des Klassenteams vor Ort, die übrigen Unterrichtseinheiten werden von den Studierenden übernommen.  Lehrpersonen der Klassenteams sind während des gesamten Praktikums im Haus und werden schulinterne Fortbildungen/Arbeitsgemeinschaften/Projekte besuchen/absolvieren/durchführen.  Dieses Praxiskonzept wird seit mehreren Jahren in Norwegen, Deutschland, Dänemark und Russland erfolgreich durchgeführt. Es stellt ein realitätsnahes Konzept dar, bei dem die Studierenden nach der umfangreichen praktischen Ausbildung im Bachelorstudium auch ohne die Anwesenheit der Mentorin/des Mentors in der Klasse unterrichten und Einblicke in ihr künftiges Berufsfeld erhalten. Eine realistische Vorbereitung auf die Herausforderungen des Schulalltags wird erwartet.