zum Inhalt

2b Klasse

Mag. Günther KIENZL, BEd: Bewegung und Sport, Digitale Kompetenzen, Interkulturelles Lernen
Angelika KORNBERGER, BEd, MA: eLearning/neue Medien/digitale Kompetenzen, Sprachheilpädagogik

Der Klassenrat

Der Klassenrat


Der Klassenrat

Seit der ersten Klasse führen wir regelmäßig einen Klassenrat durch. Für die Kinder werden in diesem geschützten Raum die Möglichkeiten geboten

  • erste Schritte eines demokratischen Umgangs kennenzulernen,
  • Verantwortung zu übernehmen,
  • verschiedene Themen anzusprechen und vor allem
  • die schönen Dinge des Schulalltags in der „positiven Runde“ preiszugeben.

Die wichtigen Personen eines Klassenrats werden jede Woche von den Sprachrohren neu bestimmt. Gemeinsam mit den beiden Sprachrohren halten Zünde-an-und-räume-weg, Wächter:in der Zeit und Wächter:in der Ordnung den Klassenrat selbständig ab. Wir freuen uns schon auf den nächsten Klassenrat mit allen Kindern.

Die 2b-Klasse und das KLIMABÜNDNIS Stmk. – Workshop zu Bus, Bahn und Klimaschutz

Die 2b-Klasse und das KLIMABÜNDNIS Stmk. – Workshop zu Bus, Bahn und Klimaschutz

 


Die 2b-Klasse und das KLIMABÜNDNIS Stmk. – Workshop zu Bus, Bahn und Klimaschutz

https://steiermark.klimabuendnis.at/aktuelles/zugschule_stmk

Als Klasse einer Ökologschule befassen wir uns regelmäßig mit dem Klimaschutz. Dieses Thema liegt uns allen am Herzen und so konnten wir durch eine Initiative einer Mama an dem oben genannten Workshop teilnehmen. Die Kinder befassten sich mit folgenden Fragen:

  • Wie klimafreundlich ist mein Schulweg?
  • Wie sehen Schulwege in anderen Ländern aus?
  • Welche Verkehrsmittel gibt es?
  • Wie verhalte ich mich richtig am Bahnhof, im Bus & Zug? etc.

Wir freuen uns, bald wieder Workshops besuchen bzw. zu uns bringen zu können.

 

Die ersten Geschichten

Die ersten Geschichten

 

 

Die ersten Geschichten

Wie aufregend sind Bücher? Das erfahren unsere Kinder jede Woche bei unseren Vorlese- und Leseeinheiten. Wie es aber ist, die eigene (Kritzel-)Geschichte zu schreiben und auch vorzulesen, durften die Kinder in den vergangenen Wochen erleben. Auch wenn noch nicht alle Buchstaben gelernt wurden, hilft die Anlauttabelle aus oder die eigene Kritzelschrift wird erfunden. Dieser Zugang hilft beim Anregen der Phantasie bzw. beim Schaffen eines unbeschwerten Zugangs zum Verfassen von Texten. Wir freuen uns auf alle weiteren Geschichten.

Programmieren in der 1. Klasse – Let’s do it

Programmieren in der 1. Klasse – Let’s do it

 


Programmieren in der 1. Klasse – Let’s do it

Programmieren ist ein wichtiger Inhalt zum Thema digitale Kompetenzen. Auch wir haben dieses Thema aufgegriffen und vereinfacht in die Klasse gebracht. Zuerst wurden die Befehle besprochen, Roboter mit diesen Befehlen „herumgeschickt“ (auch die Lehrpersonen :-)) und dann wurden unsere BeeBots gestartet und zu den Zielen programmiert. Wir freuen uns auf weitere Programmier- und Codiereinheiten.

Stärken stärken – Die erste Präsentation

Stärken stärken – Die erste Präsentation

 


Stärken stärken – Die erste Präsentation

„Wenn ich will, kann ich alles.“ Das ist ein Themenschwerpunkte in diesem Schuljahr. Nicht nur das kleine Ich-bin-Ich war etwas unsicher, natürlich auch unsere Kinder. Damit wir aber wissen, dass jeder und jede von uns etwas gut kann, wurden diese Inhalte in den Fokus gestellt und mit der ersten Key-Note-Präsentation präsentiert. Die Kinder lernten das Erstellen einer kleinen Präsentation, den Umgang mit dem eigenen Bild und wie präsentiert werden kann. 1b, ihr seid spitze!

Erstes Buchstabenatelier in der 1b Klasse

Erstes Buchstabenatelier in der 1b Klasse


Erstes Buchstabenatelier in der 1b Klasse

Aufgrund eines positiven Coronavorfalls in der 1b Klasse wurde die erste Buchstabenerarbeitung leider nach hinten verschoben. In der vierten Schulwoche war es aber endlich soweit. Im Homeschooling davor haben die Kinder und auch ihre Eltern fleißig weiter an der Feinmotorik und an der gewünschten Stifthaltung geübt uns somit stand dem ersten Buchstabenatelier nach dem verordneten Homeschooling nichts mehr im Wege. Das „Mm“ wurde mit allen Sinnen erarbeitet. Nach einer Einführung, wie der Buchstabe richtig geschrieben wird, wurde den Kindern die Planarbeit erklärt. Viele lustige und lernunterstützende Stationen und viel Material standen den Schülerinnen und Schülern zum Üben und Ausprobieren zur Verfügung. Es wurde geschrieben, ertastet, gerochen, geschmeckt und auch das Hören, in welchen Wörtern der erlernte Buchstabe vorkommt, wurde spielerisch geübt.

Es war für alle Beteiligten ein großes Erlebnis und ein sehr lehrreicher und spannender Vormittag. Wir freuen uns schon alle auf die weiteren Buchstabenateliers.

Das Team der 1b