zum Inhalt

Religiöses Leben

Sternsingen

Sternsingen

Sternsingen

In der Woche nach den Weihnachtsferien waren die Sternsinger unterwegs in der Praxisvolksschule! Es fanden sich in den katholischen Religionsgruppen viele begeisterte heilige Könige, die mit Singen und guten Wünschen den Neujahrsegen in ihre Klasse, in die Direktion und ins Rektorat brachten: „Wir wünschen euch ein fröhliches Jahr, Kaspar, Melchior und Balthasar!“ Gemeinsam mit der ganzen Klasse sangen wir dann noch unsere beliebten Friedenslieder „Shalom chaverim/Asalaam aleikum/Der Friede sei mit euch!“ in der Hoffnung auf mehr Frieden in der Welt im Jahr 2024.

Weihachtsgottesdienst

Weihachtsgottesdienst

Weihachtsgottesdienst

Am 21. Dezember feierten wir einen ökumenischen Wortgottesdienst in der Salvatorkirche. Thematisch hatte uns das Symbol „Licht“ durch den Advent begleitet und so stand diese Feier ganz unter dem Motto: „Licht wird nicht weniger, wenn es geteilt wird!“ Der evangelische Superintendent in der Steiermark Wolfgang Rehner und der katholische Pastoralassistentin Alexander Auer feierten mit uns mit. Musikalisch stimmten wir uns begeistert auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein und wurden dabei von unserer Lehrerinnen-Band und unserem Lehrererinnen-Ensemble unterstützt.

Wie schön war es dann, als die ersten Sonnenstrahlen des Tages in die Kirche hinein glitzerten!

Maria Leopold und Ines William
 

Hurra, der Nikolaus ist da!

Hurra, der Nikolaus ist da!


Hurra, der Nikolaus ist da!

Pünktlich am 6. Dezember, an einem wunderschönen weiß verschneiten Wintertag, nahm sich der Nikolaus wieder ausgiebig Zeit, der Praxisvolksschule einen Besuch abzustatten. Die Kinder erwarteten ihn schon voller Erwartung und Aufregung mit vorbereiteten Gedichten und Bildern. Als dann unser allseits beliebter Schul-Nikolaus in jede Klasse kam, eine würdige Ansprache hielt und aus seinem Leben erzählte, war die Freude groß. Jedes Kind wurde von ihm persönlich aufgerufen (der Nikolaus kennt tatsächlich alle Namen auswendig!) und bekam einen Fair- Trade-Schoko-Nikolaus überreicht. Als Abschluss kam der Nikolaus sogar hinaus in den verschneiten Park zur MSKb, die dort gerade ihre Hofpause abhielt. - Lieber guter Nikolaus, danke für Dein Kommen, denk auch im nächsten Jahr wieder an uns!

Adventfeier der PVS

Adventfeier der PVS


Adventfeier der PVS

„Am Freitag vor dem ersten Adventsonntag fand unsere Adventfeier in der Aula statt. Von den Klassen wurden viele schöne Adventkränze gebracht - um das Thema Adventkranz ging es auch in der Feier. Nach einem stimmungsvollen Einstieg mit „This little light of mine“, begeistert gesungen vom PVS-Schulchor, wurde von den Religionslehrerinnen Ines William und Maria Leopold ein großes Wagenrad hochgehoben. So sah der erste Adventkranz aus, dessen Geschichte von Frau William vorgelesen wurde. Die ursprünglich 24 Kerzen wurden von Kindern mit guten Wünschen für unsere Welt daraufgestellt. Dann gaben die Kinder ihren Sitznachbarn den Friedensgruß und sangen das Lied „Shalom chaverim/Asalaam aleikum/Der Friede sei mit euch“. Schließlich wurden feierlich die ersten Kerzen an den Kränzen entzündet und ein Segensgebet für alle vorgelesen, mit guten Wünschen für eine stimmige und frohe vorweihnachtliche Zeit!"

Workshop Judentum

Workshop Judentum


Workshop Judentum

Im Rahmen des Jahresthemas der 4. Klassen „Weltreligionen und Interreligiöser Dialog“ hatten die Schüler*innen der 4. Klassen im katholischen Religionsunterricht einen dreistündigen Workshop, in dem ihnen Kultur und Geschichte des Judentums nähergebracht wurden. Frau DI Zsofia Heiman, Mitglied der jüdischen Gemeinde in Graz und Referentin für den Verein „Granatapfel Kulturvermittlung, Zentrum für interreligiöse Kompetenz und interkulturelle Kommunikation“, leitete den Workshop sehr dynamisch und mit viel Einfühlvermögen. Nachdem die Schüler*innen verschiedene mitgebrachte Artefakte der jüdischen Religion (wie Kippa, Menora, Tora,…) kennenlernen und deren Bedeutung erfahren durften, gab es einen umfangreichen Stationenbetrieb. In Gruppen konnten die Kinder ihren Namen auf hebräisch stempeln, ihren Geburtstag im jüdischen Kalender finden, eine Synagoge bauen, ihre eine eigene Kippa basteln oder ein koscheres Menü zusammenstellen - und waren mit viel Begeisterung und Engagement dabei!

Du bist da - Gott ist da!

Du bist da - Gott ist da!


„Du bist da - Gott ist da!“ ...

….so lautete das Motto unseres heurigen ökumenischen Schulanfangsgottesdienstes am 14.9. in der Salvatorkirche. Ganz besonders begrüßten wir die Kinder der 1. Klassen, für die die Schulzeit an unserer Schule gerade begonnen hat. Sie durften durch ein Spalier in die Kirche einziehen und wurden dann von den Religionslehrerinnen gesegnet.

Damit beim nächsten Mal alle Kinder dabei sein können, wird die nächste Schulanfangsfeier im Herbst 2024 interreligiös gestaltet werden, damit sich wirklich alle Kinder eingeladen fühlen!

Danke an die Kolleginnen, die uns musikalisch unterstützt haben.

Maria Leopold und Ines William

Weihnachtsgottesdienst der PVS

Weihnachtsgottesdienst der PVS


Auf dem Weg nach Weihnachten bist du nicht allein

Am 22.12.2022 feierten die Schüler*innen und Lehrer*innen der PVS ihren Weihnachtsgottesdienst: „Auf dem Weg nach Weihnachten bist du nicht allein.“ Schon während der Adventzeit hat uns der Gedanke, füreinander da zu sein, den anderen zu sehen, dem anderen Licht zu bringen, beschäftigt. Beim weihnachtlichen Wortgottesdienst sind viele Ideen und Beiträge aus dem Advent eingeflossen. Die Schüler*innen der 3a-Klasse haben uns sogar ein weihnachtliches Krippenspiel dargebracht, dass es zu Weihnachten mehr als „nur um Geschenke“ geht.  Zusammen haben wir gefeiert, gebetet, gesungen und uns an das Wesentliche von Weihnachten, dass Gott zu uns kommt, erinnert.

„Es ist wieder einmal so weit, bald ist Weihnachtszeit…“

„Es ist wieder einmal so weit, bald ist Weihnachtszeit…“


„Es ist wieder einmal so weit, bald ist Weihnachtszeit…“

Eine besondere Zeit, der Advent, hat begonnen. Auch im schulischen Alltag wollen wir dieser Vorbereitungszeit auf Weihnachten einen besonderen Raum geben.

So haben wir am Freitag, dem 26. November, pünktlich zum Start der Adventzeit unsere Klassenadventkränze feierlich entzündet und gesegnet. Wir haben miteinander gesungen und Texte gelesen, in denen sich die Kinder überlegt haben, wem sie gerne Licht und Wärme schenken würden, für wen sie gerne Licht wären. Die Feier im Turnsaal war sehr stimmungsvoll. Wir haben auch das Stiegenhaus der PVS ist mit einem „Weg nach Weihnachten“, geschmückt. Viele Fußspuren bringen uns, als Adventkalender, dem Sinn von Weihnachten näher. Dieser Adventkalender soll uns anregen, in der Zeit bis Weihnachten, besonders auf die Menschen unserer unmittelbaren Umgebung zu achten. Wir wollen hinschauen, wer unsere Hilfe und Unterstützung oder auch unseren Trost braucht. Hier freuen wir uns auch schon auf den „Bischof Nikolaus“- das große Vorbild im Gutsein, der uns nächste Woche besuchen wird. In diesem Sinne: Eine gesegnete Adventzeit!

Unsere Erstkommunionsfeiern

Unsere Erstkommunionsfeiern

„Du bist ein Ton in Gottes Melodie“

Am Samstag, dem 14.05.2022 haben 32 Schüler*innen der 2. und 3. Jahrgänge der Praxisvolksschule ihre Erstkommunion in der Salvator-Kirche gefeiert.

Mit uns gefeiert hat Pfarrer Regens Thorsten Schreiber.  Während die 18 Erstkommunionkinder der 2a und Mska-Klassen schon um 09.00 Uhr bereit für ihr großes Fest waren, zogen die 14 Schüler*innen der 2b und Mskb-Klassen um 11.00 Uhr feierlich, mit ihren Taufkerzen in der Hand, in die Kirche ein. 

Getreu des Themas der Erstkommunion: „Du bist ein Ton in Gottes Melodie“ haben die Kinder freudig gesungen, geklatscht und gebetet. Die Kolleg*innen der Praxisvolksschule: Frau Aigner, Frau Jammerbund, Frau Nussmayr, Frau Haim und Frau Hanzl haben den Gesang der Kinder musikalisch begleitet. Die Kinder feierten von ganzem Herzen mit. Herr Lazarus hat den Festakt für uns fotografisch festgehalten.

Frau Aigner und Herr Dulle haben den Erstkommunionkindern nach dem Segen des Priesters sogar noch ein „Ständchen“ gesungen.

Nach dem feierlichen Auszug haben unsere „Ehrengäste“ vom Elternverein „Sonnenbrote“ erhalten, die sie mit ihren Angehörigen teilen konnten.  

Es waren zwei unvergessliche, kurzweilige und stimmungsvolle Erstkommunionfeiern.

Ein herzliches „Dankeschön“ allen helfenden Händen

Osterfeier in der Klasse

Osterfeier in der Klasse


Du bist ein Gott des Lebens

Wir haben in den einzelnen Klassen im Religionsunterricht miteinander Ostern gefeiert. Dabei haben wir erfahren, dass die „Leidens“-Geschichte“ Jesu eigentlich eine „Lebens“-Geschichte ist. Für uns Christen ist das Osterfest, das Fest der Auferstehung, ein Fest des Lebens, des neuen, des ewigen Lebens.
Zusammen haben wir gebetet und gesungen und die Kinder haben wunderschöne Sätze formuliert, wann für sie selbst Auferstehung erlebbar wird:
•    Auferstehung ist für mich, wie ein nettes Wort, wenn ich traurig bin
•    Auferstehung ist für mich, ein grünes Blatt an einem kahlen Baum
•    Auferstehung ist für mich, eine Umarmung, wenn ich Angst habe
•    Auferstehung ist für mich, endlich Frieden

Natürlich durfte ein kleiner Osterhase als Präsent auch nicht fehlen.

Friedenstauben basteln

Friedenstauben basteln


Der Krieg in der Ukraine hat die Schüler*innen der PVS sehr betroffen gemacht. Daher haben wir uns im katholischen Religionsunterricht mit dem Thema „FRIEDEN“ auseinandergesetzt. Dabei haben die Schüler*innen der PVS Friedenstauben als Symbol und Wunsch für Frieden gebastelt. Anschließend haben wir uns um unsere Friedenstauben versammelt und eine Gedenkminute abgehalten.